Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemJagooglemap has a deprecated constructor in /kunden/158995_13086/webseiten/spinpro.info/plugins/system/jagooglemap/jagooglemap.php on line 22

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemVirtualdomains has a deprecated constructor in /kunden/158995_13086/webseiten/spinpro.info/plugins/system/virtualdomains/virtualdomains.php on line 26
PROFIL # 4 UMZUGSPERSONAL

Flip Book Grau copy

Das Profil UMZUGSPERSONAL beschreibt die Arbeitsaufgaben inklusive der für die Ausführung erforderlichen Basisbildungskompetenzen, d. h. die Beschreibung zeigt detailliert, welche Kompetenzen an Basisbildung nötig sind, um die Alltagsanforderungen am Arbeitsplatz zu bewältigen.

Flip Book Grau copy

Das Profil UMZUGSPERSONAL beschreibt die Arbeitsaufgaben inklusive der für die Ausführung erforderlichen Basisbildungskompetenzen, d. h. die Beschreibung zeigt detailliert, welche Kompetenzen an Basisbildung nötig sind, um die Alltagsanforderungen am Arbeitsplatz zu bewältigen.

INHALT

TEIL EINS - ÜBERBLICK ÜBER AUFGABEN UND TÄTIGKEITSBEREICHE
TEIL ZWEI - ÜBERBLICK ÜBER BASISBILDUNGSANFORDERUNGEN
IMPRESSUM

TEIL EINS - ÜBERBLICK ÜBER AUFGABEN UND TÄTIGKEITSBEREICHE (Auszug)

„Umzugshelfer" oder „Möbelpacker" sind häufig angelernte Beschäftigte, die zupacken und körperlich belastbar sind. Sie verpacken Umzugsgüter, be- und entladen LKWs, trans-portieren Möbelstücke und montieren Kü-chen- und Möbelteile. Dafür brauchen sie räumliches Vorstellungsvermögen, techni-sches Verständnis und Geschicklichkeit. Alle Arbeitsaufträge erledigen Umzugshelfer im Team und beachten die Wünsche der Kunden und stimmen diese mit Blick auf Zeit und Kosten miteinander ab. Freundliche und professionelle Kundenkommunikation, Zeit- und Stressmanagement sind weitere Anforde-rungen an Umzugshelfer.

Über diese Tätigkeiten hinaus kann zu den Aufgaben die Planung und Dokumentation sowie die Beratung der Kunden über die Serviceleistungen des Unternehmens zählen.

Durch die zunehmenden nachgefragten Ser-viceleistungen an Umzugsunternehmen z.B. die Installation von Elektrogeräten, sind in-zwischen Beschäftigte mit fachfremden oder verwandten Berufe (z. B. Elektriker) in dieser Branche tätig. Die wachsenden Kundenwün-sche an Dienstleistungen „aus einer Hand" hat bereits im Jahr 2006 zur Einführung der Ausbildung Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice geführt.

TEIL ZWEI - ÜBERBLICK ÜBER BASISBILDUNGSANFORDERUNGEN (Auszug)

Entlang der beschriebenen Tätigkeitsfelder und Aufgaben werden die Basisbildungsanforderungen nach den Kompetenzfeldern Lesen, Schreiben, Sprechen/Zuhören, Mathematik, Kritisches Denken sowie Informations-/Kommunikationstechnologien zusammengefasst.

Beilspiel Kompetenzfeld MATHEMATIK (Größen und Maße messen und berechnen)

Größen und Maße kennen (cm, m, km, m3 l, kg, t, h, min)

messen (Meterware, Länge, Breite und Höhe, Ggf. Länge mehrerer Güter z.B. Schrank, Regal, Tisch)

Flächenberechnung (Vierecke, Kreis, z.B. Tische, Abdeckplanen, Fläche LKW)

Volumenberechnung (Quader - z.B. volle Aktenschränke, Tresor Schränke, Volumen LKW)
Gewichte berechnen (Gewicht von Umzugsgütern, Lastenverteilung, Stauplan berechnen - z. B. wie viele Kisten -Gewicht und Maße- in LKW passen)

Mit verschiedenen Maßeinheiten rechnen/ umrechnen (Volumen in Liter in Kilogramm umrechnen /Gewicht bzw. Last berechnen, cm in m umrechnen,
Gesamtgewicht und Maße für Kapazität LKW)

Diagramme lesen und technische Angaben verstehen (z. B. Achslast LKW /Schwerpunkt berechnen/einschätzen, Last von Verladerampen)

IMPRESSUM

ZUKUNFTSBAU GMBH
CHARLOTTENBURGER STR. 33 A
13086 BERLIN
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WWW.SPINPRO.INFO
WWW.GRUNDBILDUNG-UND-BERUF.INFO

KONTAKT
DR. KLAUS J. BUNKE
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DIE VORHABENSPARTNER SIND:
ZUKUNFTSBAU GMBH
BERUFSFÖRDERUNGSWERK E.V. DES BAUINDUSTRIEVERBANDES BERLIN-BRANDENBURG E.V.
TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN, INSTITUT FÜR BERUFLICHE BILDUNG UND ARBEITSLEHRE
L.I.S.T. LÖSUNGEN IM STADTTEIL STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT MBH

Logo BMBF RGB 240px

Das Vorhaben „Strategien zur Personalentwicklung gewerblicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen" ist Teil des Förderschwerpunktes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Arbeitsplatzorientierte Al-phabetisierung und Grundbildung Erwachsener".
Dieses Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01AB12017A, 01AB12017B, 01AB12017C, 01AB12017D gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.